News

Seite 1 von 4  > »

29.07.2010 02:21
Kategorie: General
Erstellt von: woodym
Neu hinzugekommen ist ein Belichtungstimer für einen LED-Platinenbelichter. Dieser basiert auf den Atmega8 Prozessor und schaltet den LED-Belichter.
09.02.2010 04:41
Kategorie: General
Erstellt von: woodym
Eine neue Version von edPlt ist verfügbar. Neben der Möglichkeit Linienzüge in der Bearbeitung voranzustellen sind vorallem weitere Möglichkeiten bei der Verwendung von XHPGL dazugekommen. Wer nicht weiß was XHPGL ist, der solle hier nachlesen ;-)
Portalfräse >> Montage Rahmen

Montage Rahmen

Die Montage des Rahmens

Begonnen wird mit der Montage des Grundrahmens. Hier sollte man sehr sorgfältig vorgehen. Ungenauigkeiten beim Grundrahmen lassen sich später nur schwer ausgleichen.

Den Rahmen Montiert man am besten auf einer ebenen Fläche. Hierzu eignet sich am besten ein Glastisch ( die besser Hälfte sollte nicht sehen wie man den Wohnzimmertisch mißbraucht ;-) ). Um die Rahmenelemente zu verschrauben, werden die Winkelelemente verwendet. Die Winkelelemente werden mit Befestigungsmaterial geliefert. dazu gehören die Hammermuttern und M6x16 Imbus-Schrauben. Ich habe auf die Schrauben verzichtet, da ich gerne möglichst nur ein Werkzeug verwende. An andere Stelle sind Linsen-Imbus notwendig, also habe ich auch hier diese Schrauben eingesetzt. Die Länge der Schrauben von 16mm ist sehr großzügig bemessen. Nach meine verständniss zu großzügig! Dreht man die schraube fest, drückt sie bereits auf den Boden der T-Nut. Bei ungenauigkeiten der Schraubenlänge kann es dann zu verformungen kommen die unerwünscht sind. Aus diesem Grund habe ich zusätzlich auch Beilagscheiben eingesetzt.

Der erste Schritt ist das Zusammensetzen der linken unteren Ecke. Man sollte die beiden Rahmenteile winklig auflegen, die Befestigungswinkel einsetzten (einfach die Hammermutter drehen bis sie in die T-Nut gleiten). Die Rahmenelemente nun nach unten drücken und gleichzeitig den Befestigungwinkel anschrauben.


Das Anschrauben ist relativ einfach wenn man darauf achtet das sich die Hammermutter dreht. Hat sich die Hammermutter nicht gedreht, die Schraube lösen, und wieder festziehen. Die Hammermutter dreht sich leichter, wenn man die Schraube in die Mitte des Langlochs schiebt. Hat sie sich dann gedreht, kann man die Schraube bis ans äußere Ende des Langlochs schieben.

Bevor die rechte Seite montiert wird, wird das Rahmenelement der X-Achse als Abstandshalter angelegt. Bitte nicht verwirren lassen durch die bereits Montierte Umlenkung auf den Bildern. Das als Abstandshalter verwendete X-Rahmenelement sollte fest sitzen, jedoch nicht klemmen.

Das obere Rahmenelement kann nun montiert werden.

Um die Zweite Seite zu Montieren, auch hier das X-Rahmenelement als Abstandshalter verwenden. Wurde der Abstandshalter immer winklig angesetzt, ist auch der ganze Rahmen winklig (vorausgesetzt die vertikalen Streben sind gleich lang). Auch bei diesen Bildern nicht vom bereits montierten Motor verwirren lassen.

Ich möchte nochmals darauf hinweisen das hier eine sorgfältige Montage unumgänglich ist und wesentlich die spätere Einstellung vereinfacht.

© Copyright 2004-2017 - CMS Made Simple
This site is powered by CMS Made Simple version 1.4.1